Abwendung anderer Menschen

Evelyn Kühne sagt: Bestimmte Menschen taten sich so ein bisschen schwer damit, mir zu begegnen Wussten nicht richtig, was sage ich der jetzt Will die ...

Abwendung anderer Menschen

Nadja Will sagt: Also, in der ganzen Zeit habe ich sowohl positive wie auch negative Erfahrungen gemacht Bin natürlich auch oft angesprochen worden, dass ich ...

Abwendung anderer Menschen

Katharina Erkelenz sagt: Im Kindergarten meines Sohnes, als ich ihn abgeholt habe einen Tag, das war sehr unangenehm für mich, da fragte eben ein kleines ...

Alltagsreaktionen auf Menschen mit Fatigue

Evelyn Kühne sagt: Also ich habe sehr viele negative Reaktionen auch bekommen, gerade auch auf dem Weg zur der Diagnose hin Es war ja ein ...

Antihormontherapie bei Brustkrebs

Katharina Erkelenz sagt: Wenn ich ganz ehrlich sein soll, muss ich sagen, dass ich die Nebenwirkungen unter der Antihormontherapie als heftiger noch empfinde als die ...

Arbeit & Krebs: wie Arbeitgeber damit umgehen

Katharina Erkelenz sagt: Mein Arbeitgeber hat von vorneherein gesagt: „Du nimmst dir jetzt erst mal Zeit für dich, wirst gesund, hast von uns komplette Rückendeckung ...

Das Internet als Ratgeber

Evelyn Kühne sagt: Das Internet spielt natürlich eine große Rolle Weil, man wird bombardiert mit irgendwelchen Diagnosen, Untersuchungsmethoden, Fremdworten, natürlich dann auc ...

Das Internet als Ratgeber

Nadja Will sagt: Also für ich hat das Internet, wenn wir von der Krankheitsbewältigung sprechen, ja einen Minderwert sozusagen Ich mag das lieber persönlich Das ...

Das Internet als Ratgeber

Katharina Erkelenz sagt: Na ja, gut am Anfang wurde ich da natürlich reingeschmissen wie der Fisch ins Wasser Da wusste ich nicht: Was ist jetzt ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Evelyn Kühne sagt: Also ich habe mich nur ganz unmittelbar danach dagegen gewehrt Das war wirklich-, das waren vielleicht 24 Stunden, wo ich gedacht habe, ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Katharina Erkelenz sagt: Nein, es ist mir nicht schwergefallen, über die Krankheit zu sprechen Es hat mir ganz im Gegenteil sehr gut getan Mir hat ...

Diagnose Krebs: die Reaktion von Evelyn Kühne

Evelyn Kühne sagt: Und ich weiß noch, ich bin rausgekommen aus diesem Gebäude, aus diesem Ärztehaus und draußen zwitscherten die Vögel und die Sonne schien ...

Diagnose Krebs: die Reaktion von Katharina Erkelenz

Katharina Erkelenz sagt: Ich lag mit meinem Sohn im Bett Mein Sohn war krank, der hatte über 39 Grad Fieber, der war damals drei Jahre ...

Diagnose Krebs: die Reaktion von Nadja Will

Nadja Will sagt: Ich glaube tatsächlich, dass ich in dem Moment meine beruflichen Kompetenzen komplett abgelegt habe, als das Wort Brustkrebs fiel, ja, ist bei ...

Erfahrungen mit Psychoonkologie

Evelyn Kühne sagt: Das Wertvollste war für mich ganz klar die Psychoonkologin, die ja dann erst im Nachhinein kam nach einer ganzen Zeit, eine ganze ...

Erfahrungen mit Psychoonkologie

Katharina Erkelenz sagt: Am stärksten war das Bedürfnis, als ich auf den pathologischen Bericht nach der Operation wartete, als es dann darum ging, ob das ...