Wendepunkt Diagnose Krebs

In Deutschland werden jährlich ca. 500.000 Menschen neu mit einer Krebserkrankung diagnostiziert und den mit damit verbundenen Konsequenzen konfrontiert. Die Diagnose „Sie haben Krebs!“ schlägt wie ein Blitz in den Alltag ein. Dieser neue Umstand kann eine massive, emotionale Überforderung für Betroffene und deren Angehörige darstellen, denn der Krebsbefund verändert das Leben gravierend und ist allein schwer zu meistern. Sehen Sie, welche Reaktionen dies bei anderen Menschen ausgelöst hat.

Das Wort “Krebs” aussprechen

Annette Wenz sagt: Ich habe gelernt, damit zu leben und ich habe es integriert Auch immer es zu erzählen, auch wenn es mancher nicht hören ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Barbara Baysal sagt: Ich habe es ganz viel ausgesprochen, weil das für mich dadurch das Unheimliche weggenommen hat Dieses Verschweigen oder Nicht-Aussprechen ist immer so ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Evelyn Kühne sagt: Also ich habe mich nur ganz unmittelbar danach dagegen gewehrt Das war wirklich-, das waren vielleicht 24 Stunden, wo ich gedacht habe, ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Thomas Müller sagt: Es muss nicht das Ende sein Krebs bedeutet schon lange nicht mehr zwangsläufig den Tod, was man früher damit in Verbindung gebracht ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Heidi Sand sagt: Und es hat auch definitiv eine Weile gedauert, bis ich wieder klar denken konnte Am Anfang ist wirklich wie im Nebel und ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Arik Hayut sagt: Erstmal-, diese aktive Haltung finde ich sehr wichtig Aber man soll das nicht so sehen als eine sehr auffordernde Sache Aktivität-, das ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Uli Roth sagt: Es ist ja auch so, dass beim Diagnosegespräch auch die Ärzte zum Teil das Wort „Krebs“ ja gerne umgehen „Ja, Karzinom, Tumor, ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Andreas Dirksen sagt: Ja, das Wort Krebs konnte ich schon sehr gut aussprechen, weil ich mich im Vorfeld sehr gut über die Krebserkrankung informiert hatte ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Franziska Krause sagt: Den Tag der Diagnose musste ich jedes Mal anfangen zu weinen, sobald der Satz irgendwie auch nur in meinen Kopf gestoßen ist ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Thomas Götz sagt: Ich mag das Wort „Krebs“ nicht Es klingt für mich viel schrecklicher als ein Tumor Wenn die Leute sagen, dass ich Krebs ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Monika Cramer sagt: Das war für mich kein Problem, ich konnte das immer aussprechen Ja, vielleicht auch dadurch, dass ich einfach schon viel mit krebskranken ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Katharina Erkelenz sagt: Nein, es ist mir nicht schwergefallen, über die Krankheit zu sprechen Es hat mir ganz im Gegenteil sehr gut getan Mir hat ...

Das Wort “Krebs” aussprechen

Sabrina Scherbarth sagt: Ich bin schon immer sehr offen mit Problemen umgegangen und ich habe es ausgesprochen: „Ich habe Krebs“ Es ist sehr schwer, es ...

Diagnose Krebs: die Reaktion von Amelie Fischer

Amelie Fischer sagt: Onkologie war mir bis dahin auch gar kein Begriff eigentlich Und dann hat der Arzt eben so darüber gesprochen und Chemotherapie und ...

Diagnose Krebs: die Reaktion von Andreas Dirksen

Andreas Dirksen sagt: Ja, das war zurückblickend 2008, wo ich während eines Krankenhausaufenthalts mit einer Lungenentzündung, da wurde festgestellt, dass durch einen bestimmten ...

Diagnose Krebs: die Reaktion von Annette Wenz

Annette Wenz sagt: Das mich gelähmt und hat mir auch, ja, den Boden unter den Füssen weggezogen Also man ist in so einer Schockstarre, wo ...